Wie lege ich Flugzeuge an?

Im Folgenden zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du deine Maschine anlegst, deine Flotte managest und worauf du achten solltest.
Stelle zunächst sicher, dass du in deinen Account eingeloggt bist.

Im Menü auswählen


Bevor du Flüge anlegen kannst, musst du eine oder mehrere Maschinen einpflegen, die die Kostenbasis deiner Wingly-Flüge bilden. Für jeden Flug kannst du dann individuell ein Flugzeug aus deinem eingegebenen Fuhrpark auswählen.



Muss ich Maschinen des gleichen Typs mehrfach anlegen? - Nein, falls dein Verein/ Flugschule, etc. 7 Mal die baugleiche Cessna dastehen hat, musst du natürlich nicht alle 7 anlegen, dann reicht eine vollkommen aus, solange der Preis einheitlich ist. Die Kostenteilung basiert nämlich auf dem Preis der Maschine die du für deinen Flug angibst.
Was ist wenn sich mein Charterpreis ändert? Natürlich kannst du alle angelegten Flugzeuge in diesem Menü auch nachträglich bearbeiten, um Charterpreise oder Flugstunden anzupassen.


Modellwahl

Sollte dein Flugzeugtyp nicht in der Liste aufzufinden sein, melde dich bitte bei uns unter kontrollturm@wingly.io, dann fügen wir dein Flugzeug hinzu.

Eigentümer*

Wähle hier aus, wer der Halter der Maschine ist, damit du im nächsten Schritt möglichst akkurat deine Kosten angeben kannst.

Informationen


Laut EASA-Regulierung zu Flügen auf Kostenteilungsbasis, dürfen nur die dem Flug direkt zurechenbaren Kosten geteilt werden. Daher ist es wichtig, dass du hier nur die Nass-Charter angibst. Andere Kosten wie Landegebühren, etc. kannst du dann direkt beim Erstellen deiner Flüge angeben, da sich diese ja je nach Abflugplatz bzw. Landeplatz ändern können.

Bilder

Wir empfehlen mindestens 3 Bilder hochzuladen. Glas-Cockpits sind zwar toll, haben aber meist wenig Aussage für deine Passagiere, daher lade am Besten mindestens ein Bild mit der ganzen Maschine von außen hoch.

Überprüfen
Im letzten Schritt kannst du all deine Angaben noch einmal überprüfen und ggf. bearbeiten. Dann hast du es schon geschafft.


Natürlich kannst du Kosten und deine Flugstunden auf der Maschine auch nachträglich noch anpassen, falls Änderungen der Charterpreise stattfinden und du ordentlich Stunden geschrubbt hast. Falls dein Verein/ deine Flugschule das Flugzeug verkauft oder du aus anderen Gründen keinen Zugang mehr dazu hast, kannst du es auch aus deinem Profil löschen.

Als nächstes kannst du jetzt einen Flug erstellen, hier findest du mehr dazu.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!