Letztes Update: 21.10.2020

Unsere Maßnahmen bzgl. Covid-19

Nach den Ereignissen der letzten Monate möchten wir dich auf den neusten Stand zur Situation bei Wingly bringen.

Unser Büro in Paris bleibt weiterhin geöffnet. Um vor allem die Gesundheit unseres Teams weiterhin sicherzustellen, sind viele Mitarbeiter allerdings aus dem Home-Office im Einsatz. Es gibt in dieser Hinsicht keinerlei Änderungen für dich, denn wir sind weiterhin unter hallo@wingly.io erreichbar.

In der Schweiz sind seit dem 11.05. Flüge mit Passagieren unter Einhaltung folgender Vorgaben erlaubt:

Piloten und Passagiere, die krank sind oder sich krank fühlen, dürfen den Flug nicht antreten
Passagiere, die älter als 65 Jahre sind und insbesondere an Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronischen Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien die das Immun-system schwächen oder an Krebs leiden, sollten nicht mitfliegen
Pilot und Passagiere haben einfache Schutzmasken zu tragen, Passagiere haben zudem (Einweg-) Handschuhe während des ganzen Fluges zu tragen
Es dürfen keine Flüge angetreten werden, deren Flugplanung die Notwendigkeit oder Möglichkeit ei-ner Sauerstoffabgabe an Piloten oder Passagiere vorsieht
Das Flugzeug ist nach dem Gebrauch mit Desinfektionsmitteln nach Massgabe der Anweisungen des Flugzeughalters zu reinigen und das Luftfahrzeug 15 Min. mit geöffnetem Capot/Haube zu belüften!
Quelle: https://www.aeroclub.ch/wp-content/uploads/Cockpit_Infrastruktur-Hygienekonzeption_Vorlage.pdf

In Österreich ist das Fliegen mit Passagieren seit dem 1.05. gestattet, allerdings unter strengen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen (in jeder Sitzreihe, einschließlich dem Piloten, dürfen nur zwei Personen befördert werden) - Ein Mundschutz ist Pflicht! Außerdem wird die Verwendung einer "Stopp Corona App" empfohlen.

Auch in Deutschland ist das Fliegen gestattet. Bitte achtet auch hier unbedingt darauf einen Mund-und Nasenschutz zu tragen und befolgt die bekannten Hygieneregeln. Die Entscheidung über Luftsportaktivitäten liegt dennoch bei den einzelnen Ländern, den Gesundheitsämtern, sowie den Aeroclubs.

Bitte beachtet, dass es im Ermessen des Piloten liegt, ob ein Flug stattfinden wird oder nicht. Es kann zudem vorkommen, dass der Fliegerclub bzw. die Flugschule eines jeweiligen Piloten Passagierflüge zurzeit noch verbietet. Deswegen empfehlen wir euch unbedingt den Piloten vor der Buchung, über die Schaltfläche "Pilot kontaktieren", zu konatktieren und zu erfragen, ob er zurzeit Passagierflüge durchführt.

Wenn ihr eine Geschenkkarte besitzt die ihr zurzeit nicht einlösen könnt, weil ihr entweder keinen Piloten findet, der momentan fliegen möchte oder euch selbst noch nicht wohl dabei fühlt im Kleinflugzeug mit einer haushaltsfremden Person zu fliegen, sendet uns bitte eine E-Mail mit dem Gutscheincode an hallo@wingly.io . Dann verlängern wir eure Geschenkkarte gerne, sodass ihr diese zu einem späteren Zeitpunkt einlösen könnt.

Wir möchten noch einmal daran erinnern, dass du alle bereits gebuchten Flüge in jedem Fall umbuchen oder stornieren kannst. Im Falle einer Stornierung (bis zu 24h vor Abflugzeit) erhälst du den vollständigen Betrag auf die verwendete Zahlungsmethode (Kreditkarte, PayPal oder Geschenkkarte) zurück.

Vergiss bitte nicht: Sich selbst zu schützen bedeutet auch, andere zu schützen!

Hygiene hat vor allem jetzt höchste Priorität, denke an einfache Verhaltensweisen wie regelmäßiges Händewaschen und desinfizieren, die Einhaltung des Mindesabstandes und das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes!

Solltest du noch weitere Fragen haben, schreibe uns gerne eine E-Mail an hallo@wingly.io oder ruf uns unter +49 152 05694448 an.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!